Absender:



Empfänger:





Fernstudium 'Psychologie' in Österreich

Jahr für Jahr müssen tausende StudienanwärterInnen die Hoffnung auf ein Psychologie-Studium begraben. Der massive Ansturm auf die wenigen heiß begehrten Studienplätze für Psychologie sorgt für eine prekäre Lage: Im Schnitt schafft es nur jeder Vierte über den Aufnahmetest ins Psychologie-Studium. Bis dato war die Situation alternativlos. Seit kurzem ist es möglich, Psychologie als Fernstudium zu absolvieren – es winkt ein garantierter Studienplatz.

Massive Konkurrenzsituation

1.300 Plätze, über 4.000 BewerberInnen – diese Zahlen verheißen nichts Gutes für InteressentInnen eines Psychologie-Studiums. Kaum anderswo ist das Ringen um einen Bachelor-Studienplatz umkämpfter als in Österreich. Eine massive Konkurrenzsituation, mit der Studieninteressierte seit Jahren zu kämpfen haben und die ab 2019 noch einmal verschärft wird. Die jüngst beschlossene Uni-Finanzierung sieht nämlich ab dem kommenden Jahr eine weitere Beschränkung der Psychologie-Studienplätze in Österreich vor.

Bisher keine attraktiven Alternativen

Wer also den Aufnahmetest für Psychologie nicht besteht, muss entweder auf ein anderes Studium ausweichen oder ein Jahr auf die nächste Chance warten. Für Tausende Drop-Outs gab es bis vor Kurzem keine nennenswerte Alternative. In Deutschland werden als Alternative zu Präsenzstudien berufsbegleitende Fern- und Online-Studiengänge angeboten – auch im Bereich Psychologie und Gesundheit. Für ÖsterreicherInnen war dies jedoch bis jetzt keine attraktive Option, da für Prüfungen und zum Teil verpflichtende Präsenzveranstaltungen der Campus des Anbieters in Deutschland besucht werden musste.

Zwei Anbieter in Österreich

Zwei Anbieter haben es inzwischen aber nach Österreich geschafft: die SRH Fernhochschule und die Fernhochschule Diploma. Beide bieten mehr als 20 Fernstudiengänge auf Bachelor- oder Masterniveau an und haben Anfang des Jahres ein Studien- und Prüfungszentrum in Wien eröffnet. Ein zweiter österreichischer Standort ist für den Westen des Landes in Planung. In diesen Räumlichkeiten werden die Präsenzprüfungen abgelegt, der Rest des Studiums kann von zu Hause aus erledigt werden. Die Umsetzung der Standorte in Österreich erfolgt dabei im Zuge einer Kooperation mit der ELC E-Learning-Consulting GmbH. "Das berufsbegleitende Psychologie-Fernstudium ist in Österreich einzigartig. Einfach anmelden und das Studium starten, jederzeit und ohne Aufnahmetest. Dazu kommt die hohe Flexibilität eines Fernstudiums mit der freien Zeiteinteilung und den digitalen Lerninhalten", betont Dr. Klaus Volcic, Geschäftsführer der ELC E-Learning-Consulting GmbH.

Über 20 Studiengänge

Ergänzt wird jeder der über 20 Studiengänge um Präsenzseminare auf freiwilliger Basis. Auch diese Vorlesungen werden in Wien angeboten. Zu den angebotenen berufsbegleitenden Fernstudiengängen gehören unter anderem:

  • Psychologie (B.Sc.) 
  • Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) 
  • Prävention und Gesundheitspsychologie (B.A.) 
  • Soziale Arbeit (B.A.) 
  • Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A. & M.A.)
  • Angewandte Psychologie mit Schwerpunkt Wirtschaft (M.Sc.) 
  • und Digital Management & Transformation (M.Sc.) 

Klassische Semester gibt es keine, das Fernstudium kann jederzeit aufgenommen werden. Die Anmeldung erfolgt direkt online und es gibt keine TeilnehmerInnenbeschränkung.
Weitere Infos: http://www.fernstudium-psychologie.at

Infos zum Gesamtangebot der SRH Fernhochschule: https://www.mobile-university.de/de/startseite

Infos zum Gesamtangebot der DIPLOMA Hochschule: https://www.diploma.de

Rückfragen & Kontakt:
Studienberatung SRH Fernhochschule Österreich
Nikolaus Wihlidal
+43 1 36 19 0 30
Nikolaus.wihlidal@mobile-university.at
Autor: red.
23.03.2018